U21-Ranking der nationalen Hochschulsysteme 2018

  • Universitas 21 (U21) ist der führende internationale forschungsintensive Hochschulverbund
  • Siebtes jährliches U21-Ranking benennt die Länder mit den weltweit besten Hochschulsystemen
  • Die fünf Spitzenplätze in der Gesamtwertung belegten: USA, Schweiz, VK, Schweden und Dänemark

Das Universitas 21-Ranking ist der weltweit einzige Bericht, der nationale Hochschulsysteme bewertet. Die Diskussion muss wegführen von einer Bewertung der weltbesten Universitäten hin zu den besten Gesamtsystemen im jeweiligen Land. Das Ranking gilt als Richtwert für Regierungen, Bildungseinrichtungen, politische Entscheidungsträger und Einzelpersonen. Es unterstreicht, wie wichtig die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen ist, damit Hochschuleinrichtungen zur wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung beitragen, den Studierenden ein erstklassiges Lernerlebnis anbieten und erfolgreich Studierende aus dem Ausland anwerben können.

     (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/688993/Universitas_21_Logo.jpg )

     (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/688994/U21_Ranking_National_Higher_Education_Systems_Infographic.jpg )

Universitas 21 finanziert die Forschung an der Universität Melbourne, die den Bericht seit 2012 jedes Jahr herausbringt. Der Bericht für 2018 bewertet 50 Länder nach vier Kriterien (Ressourcen, Umfeld, Vernetzung und Leistung) sowie insgesamt. Beim Gesamtranking wird die Leistung eines Landes für jedes Kriterium mit den Besten der Welt verglichen. Die fünf Spitzenplätze belegten die USA, die Schweiz, das VK, Schweden und Dänemark. Die einzige Veränderung gegenüber 2017 ist, dass Dänemark und Schweden die Positionen getauscht haben. Nach weiteren Unterkriterien wird die Leistung von Nationen im Vergleich zu Ländern mit ähnlichen Pro-Kopf-BIP bewertet.

Professor Ross Williams von The Melbourne Institute hebt in seinem Kommentar die Bedeutung von Kollaboration und Vernetzung hervor: In den erfolgreichsten nationalen Systeme sind Hochschuleinrichtungen, Regierung und der private Sektor stark vernetzt.

Im Ranking 2018 wurden zusätzlich die Forschungskonzentration sowie die Bedeutung der Forschungsausbildung untersucht.

Professor Sir David Eastwood, Vorsitzender von Universitas 21, kommentierte:

Dieses einzigartige Hochschul-Ranking liefert eine aussagekräftige Analyse der Eigenheiten, Vernetzung, Effizienz und des Stellenwerts nationaler Hochschulsysteme. Der Bericht, der bereits zum siebten Mal erscheint, enthält äußerst wichtige longitudinale und globale Perspektiven zum Wandel in nationalen Hochschulsystemen. Ich möchte dem Verfasser des Berichts Professor Ross Williams und seinen Kollegen für ihre maßgebliche und vielbeachtete Arbeit danken.  

U21Ranking-Bericht 2018 und länderspezifische Zusammenfassungen: https://universitas21.com/rankings

Kontakt:   

Professor Ross Williams
Erstautor
Universität Melbourne
E-Mail: rossaw@unimelb.edu.au
Tel: +61-3-83442125  

Jade Bressington
Director of Operations
Universitas 21
E-Mail: u21@universitas21.com
Tel: +44(0)121-414-9596

MELBOURNE, Australien, May 11, 2018 /PRNewswire/ —

U21-Ranking der nationalen Hochschulsysteme 2018