Wohin sollte man 2019 reisen? Natürlich nach Miami!

Der Ocean Drive ist mit seinen neonbeleuchteten Straßen immer noch ein Art-Déco-Wahrzeichen, allerdings hat sich Miami mittlerweile ausgedehnt und bietet von berühmten Küchenchefs geführte Restaurants, Museen von Weltrang und familienfreundlichen Attraktionen, die früher dort nicht zu finden waren. Ein Spaziergang auf der Lincoln Road ist immer ein nostalgischer Höhepunkt, auch wenn sich dort die ultramoderne architektonische Perle 1111 Lincoln Road und all die fabelhaften Pächter und Restaurants präsentieren.

Mit South Beach als Ausgangsbasis sind die Entdeckungen endlos. Eine kurze Fahrt über den Causeway offenbart das Miami von 2019 mit seiner ausgedehnten Silhouette und der pulsierenden Downtown-Szene. Der Museum Park in Downtown Miami zeichnet sich durch einen 30 Acre großen (rund 12 ha) öffentlichen Park und zwei bedeutende Museen aus – das Perez Art Museum und das Frost Museum of Science, die Miami schließlich auf die Landkarte der Museen gesetzt haben, von der es lange Jahre verschwunden war.  

Das Herz des Downtown-Bezirks ist das geschäftige Brickell City Centre, in dem zahlreiche Zerstreuungen am Tag und in der Nacht angeboten werden. Gleich nebenan liegt Little Havana, wo alles Alte immer noch alt symbolisiert, wenn auch mittlerweile mit einem Hipster-Touch dank einiger sehr trendiger Plätze, zum Beispiel Ball & Chain, ein Meilenstein für Live-Musik und ein Rückblick auf das traditionelle Havanna, und Los Altos, eine verborgene Little Havana Lounge, die im Obergeschoss eines mexikanischen Restaurants zu finden ist und sowohl von Mezcal-Fans als auch Prominenten favorisiert wird.

Der kürzlich neu gestaltete Design District, in dem VIPs ihren Schmuck bei Cartier einkaufen, während Innendesigner in nahgelegenen Geschäften und Studios nach Stoffen für die Standhäuser ihrer Kunden stöbern, war früher nachts nahezu eine Geisterstadt. Das ist aber überhaupt nicht mehr der Fall. Ganz in der Nähe im weltbekannten Wynwood findet man authentische Lagerhallen und Wände voller Graffitis. Dies ist wahrscheinlich Miamis angesagtestes Viertel mit Bars, Restaurants, Geschäften und einer Szenerie, die direkt aus SoHo, NYC um 1980, zu kommen scheint.

Es ist nahezu unmöglich, alles Sehenswerte von Miami 2019 oder sogar lediglich die Überbleibsel von Miami 1920 auf einer Tour zu erleben, vor allem, wenn auch entspannte Tage am Strand, Paddle-Boarding, Strandyoga, Aufenthalte in Miami Beachs ureigenen Vierteln Wynwood, North Beach oder sogar Aventura, dessen Einkaufszentrum Stoff für Shopping-Legenden bietet, auf dem Plan stehen. Erwägen Sie einen Aufenthalt in einem der Hotels mit Retro-Chic in Miami Beach, die meisterhaft die Moderne mit ihrem Retro-Charme verbinden, damit man nicht vergisst, welchen Ursprung Miami und Miami Beach eigentlich haben. Während sie auf die Standards des Jahres 2019 modernisiert sind, begrüßen Hotels wie das Waterside, das Catalina Hotel, Riviera South Beach und Oceanside ihre Gäste doch mit der Warmherzigkeit vom Miami der alten Schule und der Raffinesse von Miami 2019 und darüber hinaus. Glitzernde Pools, großzügige Suiten und Happy Hours als Happenings gehören zu den Glanzlichtern und Annehmlichkeiten, die jeden Urlaub in Miami einzigartig machen. Das ist die Magie von Miami, ganz gleich in welchem Jahr wir sind.

MIAMI BEACH, Florida, 18. Januar 2019 /PRNewswire/ — Geht es um amerikanische Städte, so ist Miami als ein multikultureller Ort zu nennen, und kein Besuch gleicht je einem anderen. Die Stadt ist einer der wenigen Orte, an dem sich ein Strandurlaub mit Ausflügen in Weltklasse-Museen, Kunstbezirke, Geschäfte, Restaurants und anderen Freizeitaktivitäten verbinden lässt. 2019 ist das Jahr von Miami, ein Jahr, um alles Neue – und das Traditionelle – in der Magic City zu entdecken, und das Catalina Hotel lädt Sie dazu ein.